Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Presseberichte

Kundeselbstablesung für die Wasserzähler

Auch in diesem Jahr wird die Jahresablesung der Wasserzähler wieder per Kundenselbstablesung durchgeführt.

Das bedeutet, dass ähnlich wie bei Ablesung der Stromzähler die Wasserzähler durch die Kunden selbst abzulesen sind. Hierzu bekommen alle Rechnungsempfänger (die Eigentümer bzw. die Hausverwaltungen) ab Anfang September 2018 ein Anschreiben mit Selbstablesekarte zugestellt.

Die Selbstablesekarte ist perforiert und kann, nachdem der Zählerstand eingetragen ist, herausgetrennt werden. Die Karte muss dann nur ausgefüllt und unterschrieben über folgende Übermittlungswege der Gemeinde Bötzingen zugestellt werden.

Internet:  Ab dem 03. September kann der Zählerstand über diesen Link eingeben werden.
Per Post: Die Ablesekarte kann  ausgefüllt in den Briefkasten der Post eingeworfen werden.
Rathaus:  Die Ablesekarte kann direkt im Rathaus abgegeben werden.
 
Der Vorteil dieser zeitgemäßen Ableseart für die Bürger ist hierbei, dass jeder selbst entscheiden kann, wann der Verbrauch (bis spätestens 30. September 2018) abgelesen und auf welche Art und Weise er der Gemeinde übermittelt wird.
 
Die Bürger, die den Zählerstand nicht melden, müssen davon ausgehen, dass der voraussichtliche Zählerstand entsprechend der Wasserversorgungssatzung (Gewichtungsparameter) aufgrund der vorausgegangenen Verbrauchsgewohnheiten geschätzt wird.
 
Bei Fragen rund um die Ablesung Ihres Wasserzählers steht Ihnen Frau Lommen unter der der Telefonnummer 07663/ 9310-25, E-Mail anne.kathrin.lommen@boetzingen.de gerne zur Verfügung.