Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Presseberichte / Bürgermeisterwahl 2019

Bürgermeisterwahl 2019

Liebe Bötzingerinnen und Bötzinger, bei der Bürgermeisterwahl am vergangenen Sonntag haben Sie mir für weitere acht Jahre Ihr Vertrauen geschenkt und mich für eine dritte Amtszeit als Bürgermeister unserer Gemeinde gewählt. Dafür bedanke ich mich ganz herzlich bei Ihnen, den Wählerinnen und Wählern.

Sie haben mit einer Wahlbeteiligung von 42,68 Prozent deutlich gezeigt, dass Sie trotz meiner Alleinkandidatur und tropischen Temperaturen, von Ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben und mit 97,48 Prozent meine Arbeit der vergangenen Jahre bestätigt. Ich biete auch all jenen meine Zusammenarbeit an, die mir Ihr Vertrauen nicht aussprachen. Wie bisher möchte ich Bürgermeister für alle Menschen in unserer Gemeinde sein.
 
Besonders gefreut haben mich die Anwesenheit vieler Bürgerinnen und Bürger sowie Ehrengäste bei der Bekanntgabe des Wahlergebnisses auf dem Rathausplatz und bei der sich anschließenden Wahlfeier in der Festhalle. Die vielen Glückwünsche aus allen Teilen der Bevölkerung und die Zeichen der Verbundenheit, die mich erreichten waren für mich beeindruckend. Ich bin dankbar dafür, auch in den nächsten Jahren die Geschicke in unserer Gemeinde maßgeblich weiter führen zu dürfen und freue mich auf diese erneute Herausforderung.
 
Gemeinsam mit dem Gemeinderat und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde werden wir die bereits begonnenen Projekte fortführen und neue Projekte anstoßen. Gemeinsam haben wir in den zurückliegenden Jahren viel erreicht. Es ist mir deshalb großes Bedürfnis den Damen und Herren des Gemeinderates aus vier Amtsperioden für die gute Zusammenarbeit und das faire Miteinander zu danken.
Zusammen mit dem neugewählten Gemeinderat und den Mitarbeitern der Gemeinde möchte ich für unsere Gemeinde in den nächsten acht Jahren die Weichen in eine gute Zukunft stellen. Sie können sich darauf verlassen, dass ich dafür meine ganze Kraft und Erfahrung wie bisher einsetzen werde.
 
Zunächst gilt es Danke zu sagen, all jenen, die zum Gelingen des Wahltages beigetragen haben. Mein ganz besonderer Dank gebührt dem Gemeindewahlausschuss unter der Leitung von Herrn Bürgermeisterstellvertreter Bernd Belle, der in bewährter und souveräner Weise den formalen Teil des Wahlvorgangs betreut hat. Ebenso gilt mein Dank Herrn Hauptamtsleiter Andreas Jenne, der die Wahl mit seinen Mitarbeitern seitens der Verwaltung organisierte und allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern, die ehrenamtlich tätig waren. Danke sagen möchte ich den Mitgliedern des katholischen Kirchenchors Bötzingen für die Bewirtung am Wahlabend.
 
Eine besondere Freude war es für mich, dass die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bötzingen und die Mitarbeiter des Gemeindebauhofes es sich nicht nehmen ließen, die Bürgermeistertanne auf dem Rathausplatz aufzustellen. Hierfür ein herzliches Dankeschön. Ich danke auch der Brass Band, dem Musikverein, dem katholischen und evangelischen Kirchenchor sowie dem Männergesangverein für die musikalischen Glückwünsche. Ein herzliches Dankeschön sage ich meinem Stellvertreter im Amt des Bürgermeisters, Herrn Bernd Belle für die guten Wünsche und anerkennenden Worte. Als Zeichen der Verbundenheit und Freundschaft empfand ich die Anwesenheit zahlreicher Bürgermeisterkollegen aus der Raumschaft. Zu danken habe ich besonders meinen Kollegen Herrn Helmut Mursa für die Glückwünsche des Bürgermeistersprengels „Kaiserstuhl-Tuniberg“ und Herrn Christian Riesterer als stellvertretender Vorsitzender des Gemeindeverwaltungsverbandes Kaiserstuhl-Tuniberg für seine Worte.
 
Dankesworte gelten auch Frau Pfarrerin Laura Artes, die mir im Namen der beiden Kirchengemeinden herzliche Worte überbrachte und viel Glück und Gottes Segen wünschte. Auch bei Herrn Karlheinz Meier als Sprecher der Bötzinger Vereine bedanke ich mich für die anerkennenden Worte. Den 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde Bötzingen in den unterschiedlichen öffentlichen Einrichtungen gilt mein besonderer Dank. Sie haben mich die letzten 16 Jahre in vielfältiger Weise unterstützt und meine Arbeit stets mitgetragen. Herrn Andreas Jenne darf ich für die Glückwünsche und Grüße aller Mitarbeiter danken.
 
Großen Dank schulde ich vor allem meiner Familie. Allen voran meiner Ehefrau Gabi und meinen drei Kindern Max, Anna und Jonas, die mir in den vergangenen 16 Jahren bei der Ausübung dieses oft nicht immer leichten Amtes zur Seite gestanden haben. Ohne den Rückhalt aus der Familie wäre dieses Amt nicht erfolgreich zu führen.
 
Das große Vertrauen, das Sie mir mit dieser Wahl erneut ausgesprochen haben, ist für mich Anerkennung meiner bisherigen und Ansporn für meine künftige Arbeit. Eine Arbeit, die mir stets Freude bereitet hat, nicht zuletzt auch, weil ich von Ihnen liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger immer wieder Ermutigung und Zuspruch erfahren habe. Ich freue mich ab 1. September 2019 erneut die Geschicke von Bötzingen in die Zukunft führen zu dürfen. Gemeinsam mit Ihnen allen und Gottes Hilfe wird dies gelingen.
 
 
Ihr Dieter Schneckenburger
Bürgermeister