Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Presseberichte / Erweiterung der Kindertagesstätte Pusteblume

Erweiterung der Kindertagesstätte „Pusteblume“ vor der Fertigstellung - Entwicklung in den Kindertagesstätten

Außenbereich der Kindertagesstätte Pusteblume

Entsprechend des Kindergartengesetzes führt die Gemeinde Bötzingen jährlich eine örtliche Bedarfsplanung durch. Auf Grund dieser Planung für die künftigen Jahre richten wir das Angebot in den örtlichen Kindertagesstätten aus.

In unserer Kinderkrippe „Gänseblümchen“ in der Kindergartenstraße 2 stehen derzeit 50 Plätze für die Vormittags-, Nachmittags- und Ganztagesbetreuung zur Verfügung.  Somit besteht zusammen mit den acht Betreuungsplätzen bei Tageseltern eine Versorgungsquote für die 105 Kinder, die im Alter von 1 bis 3 Jahre in Bötzingen leben, von rund 55 Prozent.

Dennoch gibt es für die Kinderkrippenplätze eine Warteliste. Die bereits erweiterte Kinderkrippe in der Kindergartenstraße kann räumlich nicht weiter vergrößert werden. Deshalb beschloss der Gemeinderat Ende 2018, den Gemeindekindergarten „Pusteblume“ zu erweitern und für Krippenkinder dort den benötigten Platz zu schaffen. Dies war die größte kommunale Baumaßnahme im vergangenen Jahr.
Der Anbau erfolgt seit September 2019 in Verlängerung des bestehenden Kindergartens auf dessen früherer Freifläche, entlang der zu den Sportplätzen führenden Straße „Im Ried“. Von der Straße her wird es einen eigenen barrierefreien Zugang in ein Eingangsfoyer geben, dieses wird durch einen verglasten Gang mit dem bestehenden Kindergartengebäude verbunden. In diesem Anbau werden Gruppenräume, Intensivräume und Schlafräume für Kinder ab 3 Jahre neu geschaffen.
 
Durch diese Baumaßnahme wird der jetzige Kindergarten mit 950 Quadratmetern um 640 Quadratmeter erweitert. Dazu kommen Kellerräume. Auch die Freiflächen werden neu angelegt, wozu das Gelände des Kindergartens bereits erweitert wurde. Das Vorhaben wird auf 2,8 Mio. Euro veranschlagt. Mit der Fertigstellung des Kindergartens wird im Februar dieses Jahres gerechnet.
In dem derzeitigen Kindergartengebäude werden künftig Kleinkinder unter 3 Jahren betreut. Hierzu sind verschiedene Baumaßnahmen notwendig die im Laufe des Monats Februar 2021 beginnen und bis zu den Sommerferien 2021 abgeschlossen sein sollen. Die Kosten hierfür betragen 200.000 Euro.

Nach Beendigung dieser Maßnahmen wird in der 2. Jahreshälfte 2021, die 1971 fertiggestellte Kinderkrippe grundlegend und energetisch saniert. Eine erste Kostenschätzung beläuft sich auf 1 Mio. Euro. Ein Teil der Gruppen wird dann während der Bauzeit in die Räumlichkeiten der Kindertagesstätte „Pusteblume“ umziehen.

Für die beiden konfessionellen und den Gemeindekindergarten stehen derzeit keine Änderungen bezüglich der Gruppengrößen, Formen oder der Öffnungszeiten an. Die insgesamt vorhandenen 190 Plätze, davon 50 Ganztagesplätze sind ausreichend, um den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz erfüllen zu können.

Baumaßnahmen und Kosten im katholischen Kindergarten:
2020: Reparatur Außenfassade (Spechtschaden) in Höhe von 5.000 € mit einem anteiligen Zuschuss der Gemeinde Bötzingen von 3.750 €.
2021: Beschaffung eines Außenspielgerätes „Sandbaustelle“ im Wert von 12.000 €. Der Gemeindezuschuss in Höhe von 75 % beträgt 9.000 €.

Baumaßnahmen und Kosten im evangelischen Kindergarten:
2020: Einbau von Akustikdecken und Sanierung des Eingangsbereichs für 82.326 €. Der Gemeindezuschuss in Höhe von 75 % beträgt 61.744 €.
2021: Beschaffung neuer Tische und Stühle im Wert von 10.000 €. Der Zuschuss der Gemeinde wird sich auf 7.500 Euro belaufen. Dies entspricht 75 Prozent der vertraglich vereinbarten Kosten.

Für den laufenden Kindergartenbetrieb wurden an den kath. und ev. Kindergarten für das abgerechnete Jahr 2019 Zuschüsse in Höhe von insgesamt rund 660.000 Euro ausbezahlt. Für die Betriebskostenabrechnung des Jahres 2020 wurde wegen den coronabedingten Einnahmeausfällen ein Zuschussbedarf für die kirchlichen Kindergärten bis zu 790.000 € eingeplant.